Herbstwanderung 2013

18.12.2013, 11:33


Ich, eine Rentnerin mit großer Angst vor Hunden (in jugendlichen Jahren wurde ich von einem großen Hund gebissen und meine Angst habe ich nie verloren) wurde vom Hundesportverein Röderau eingeladen, an dessen Herbstwanderung teilzunehmen.

Mitglieder des Vereins und Bekannte hatten mich überzeugt, diese Wanderung mitzuerleben. Da ich mich zudem in der Natur sehr wohl fühle, habe ich nach einigem Zögern zugestimmt. Also fuhr ich mit und sollte es nicht bereuen.
In Königstein angekommen, nahmen mich alle Mitglieder des Vereins, aber auch die vielen Hunde sehr gut auf. Etliche Kilometer wanderten wir in der Sächsischen Schweiz. Um die Mittagszeit gab es eine kleine Stärkung im Freien. Bei herrlichem Sonnenschein ging es danach weiter durch den Wald zurück zum Parkhaus. Dort entschlossen sich einige, zum Abschluss gemeinsam einen Kaffee zu trinken. Die Hunde lagen in einem Gartenlokal bei ihren Herrchen. Die anderen Gäste bewunderten das friedliche Verhalten der vielen Vierbeiner.
Auch ich fasste während der Wanderung sehr viel Mut und streichelte sogar einmal die großen Hunde. Dabei habe ich festgestellt, dass alle Hunde mich ebenso positiv aufnahmen wie deren Herrchen. Meine Erkenntnis ist, dass von den Menschen gut erzogene Tiere sich auch friedlich gegenüber anderen Menschen verhalten.

Fazit dieser Wanderung: Bei der nächsten bin ich gern wieder dabei!


Ingrid Ruppert


Im Fotoalbum befinden sich ein paar Fotos von unserer Herbstwanderung 2013.


Direktlink zu dieser Seite:


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Name
Homepage (optional)
Kommentar